2010 Finnland-Süd

Auf nach Finnland !

Die Reise in Stichworten:
Über 2200 sm nach Estland, Südwestfinnland, das Turku- und Aaland-Archipel und zurück über Schweden
103 Tage (15 Wochen) unterwegs
64 Fahrtage
39 Hafen-/Ankerliegetage für Exkursionen zu Fuß und per Rad

Unterwegs wurden über 60 Artikel im Bordtagebuch online gestellt.

Finnlandtörn 2010

Am 25. Febr. 2011 gab’s im WVW Bremerhaven einen Filmabend.

Die Karte zeigt alle angelaufenen Häfen/Ankerplätze

 

Es war ein Genuss die beiden Kulturhauptstädte 2011 Tallin und Turku etwas kennen zu lernen. Hierzu nachstehende Datei.

PDF Tallin und Turku

Eines der Highlights auf diesem Törn war ohne Zweifel auch der Aufenthalt in Vergi/Estland. So viel es mir auch nicht schwer auf die geplante Zugfahrt nach St. Petersburg zu verzichten.
Nachstehend einige Impressionen:

2a16e29849994fe9ffff81e5fffffff4

342835f4798efb6ffff8187fffffff1

342835f4798efb6ffff8188fffffff1

342835f4798efb6ffff8189fffffff1

Im Winter kann es in Estland ganz anders aussehen (aktuell 2011):
Mit 26 Kilometern Länge hat Estland nach eigenen Angaben die längste Eis-Autostraße der Welt. Die Route zwischen dem Festlandhafen Rohukula und der Insel Hiiumaa ist für den Autoverkehr freigegeben, teilte die Autobahnbehörde mit. Nach einem Sondergesetz darf die Verbindung über die zugefrorene Ostsee von Autos befahren werden, wenn die Eisschicht mindestens 25 Zentimeter dick ist.

8348606f42ebcf1cffff8296fffffff2

Die Planung

Vielleicht geht es anderen auch so:
Die Saison 2009 ist noch nicht ganz beendet aber im Kopf formieren sich schon die Gedanken für den Törn 2010.
Diesmal wieder ein etwas längerer Törn von ca. Mitte Mai bis Ende August nach Helsinki und in die Finnische Schärenwelt mit dem bewährten Einhandseglergespann „Kunkelsuse“ (Detlef) und „Swantje“ (Rainer).
Da kam Anfang Oktober der Beitrag „Finnische Schärenwelt“ von MareTV (NDR) gerade recht um jetzt schon richtig Lust auf den bevorstehende Törn zu machen.
Darin wurde auch die kleine Lotseninsel Utö (mit eigener Webseite) n den finnischen Außenschären (Leuchtturm nebenstehend) vorgestellt.
In einem weiteren MareTV-Beitrag (Baltikum-Drei Länder am Meer) wird der interessante Ort Käsmu (Dorf der Kapitäne) und der Nationalpark Lahemaa ca. 70 km östlich Tallin vorgestellt
Weiter unten in der Google-Maps-Karte mit den Häfen von Estland ist dieser Ort mit einem grünen Pin markiert. Er liegt ca. 10 Km westlich des kleinen Hafens Vergi und ist für uns bequem per Rad erreichbar.

Wenn ich das Inselgewirr vor Turku auf der Karte sehe, möchte ich am liebsten sofort lossegeln.

ca5ee213c1f87ccffff8018ac144232

Von Helsinki aus als weitere Highlights -quasi auf der ausgedehnten Rückfahrt- der Besuch der Turku- und der Aland-Inseln.
Mal sehen, ob dies ohne allzu große Hetze in 3 1/2 Monaten realisierbar ist (sicherlich auch eine Wetterfrage) zumal wir ja auch den Frauen die Möglichkeit eines Kurzurlaubes an Bord bieten wollen.

Einige wichtige Distanzen (in sm) im Revier:

d5dbe91dd692c382ffff81a7ac144225

Nautische/Maritime Links

http://www.skipperguide.de/wiki/Finnland Informationen zu Finnland aus dem Wiki SkipperGuide
http://www.fmi.fi/weather/index_2.html Finnisches Seewetter
http://marinas.nautilus.ee/index.php/marinas Estnische Marinas

Touristische Links

http://www.visitfinland.de/web/guest/finland-guide/about-finland/facts Finnische Tourismus-Zentrale
http://www.saaristo.org/ Saaristo, Turunmaa, Tuku-Schären, Archipelaga: Alles Begriffe für das Schärenparadies rund um Turku. Hier gibt es Infos.
http://www.estlandia.de/ Touristenführer Estland in Deutsch !
Gute Infos zu allen Inseln.

Korrespondierend zu den finnischen Seekartensätzen

81f7e7d63bac4648ffff808bac144225

gibt es einen Hafenführer:
Yachthäfen im finnischen Meerbusen, dem Schärengürtel und auf den Åland-Inseln. Hafenpläne mit Kurzinformationen über die Häfen in Piktogrammen.

7a820f148f0411a2ffff8459ac144220

Sehr hilfreich für Estland war für mich die folgende Webseite http://marinas.nautilus.ee/index.php/marina Anhand der dort vorhandenen Datenbasis hatte ich nachstehende Übersicht der Häfen in Google-Maps erzeugt.
Die informationen sind nun nur noch in gedruckter Form vorhanden: Estonian Cruising Guide, published in 2015 by the Estonian Develpoment Centre of Small Harbours.




Reiseführer

Vom Elch-Verlag gibt es einen äußerst ausführlichen und informativen Reiseführer (Finnland: Südwestküste mit Turku)
Ein Buch über die Alands aus der gleichen Reihe hat mir auf meinem Törn 2008 bereits gute Dienste geleistet.

Um sich mit der Mentalität der Finnen vertraut zu machen, ist folgendes Buch empfehlenswert: KulturSchockFinnland