Eingeweht auf Smaskären

Jetzt hat es mich erwischt.
Mein Kurs nach Süden wurde hier auf der Schäre Smaskären abrupt gestoppt.
Während es gestern noch mit Rauschefahrt rasch gen Süden ging ist heute an ein weiteres Fort kommen nicht zu denken.
Ich hänge in einem heftigen Wind und Regenfeld fest.
Da ist jetzt wohl Bordprogramm angesagt. Gut das ich gestern gleich das Cockpitzelt aufgebaut habe. So kann ich wenigstens den Blick in die -zwar verregnete- Landschaft werfen.
Schade – ein Ausflug auf der Schäre ist bei diesem Regen nicht möglich, zumal die Wege dann auch sehr glitschig sind.
Einen Blick nach morgen mag ich gar nicht werfen. Sieht nicht gut aus 😐





Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s