Verspätetes Zuwasserlassen

Bedingt durch die Rumpflackierung im Mai ging Swantje verspätet erst am 01. Juni ins nasse Element.

WP_20160601_17_56_02_Pro[1]

WP_20160601_18_03_28_Pro[1].jpgIch war ganz versessen darauf, schnellst möglichst meinen ersten Törn zu absolvieren.
Aber zunächst musste am 06. Juni noch der Mast mit den beiden Rollreff-Anlagen gestellt werden.
WP_20160603_10_02_36_Pro[1] Am Liegeplatz zerrte danach Swantje aber mächtig an den Leinen.

 

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s