Wo sind sie denn nun…

landeinwärts in Olden, ganz am Ende des Nordfjord nahe dem großen Naturpark Jostedalsbreen.
Das ist der größte Gletscher auf dem europäischen Festland.
Aber schön der Reihe nach. Wir stolpern hier von einer Atraktion in die nächste. Schon die Fahrt hierher von der Insel Runde über ca. 140 km war ein Genuß.
Nach einigen km passierten wir den Eiksund-Straßentunnel. Der Tunnel ist 7765 m lang und mit einer Tiefe von 287 m u.NN der derzeit tiefste Straßentunnel der Welt. Die größte Steigung im Tunnel beträgt 9,6 %.
Wow – war das ein Erlebnis !
Und dann später vorbei am Hornindalsvatn. Mit seiner maximalen Tiefe von 514 m[1] ist er Europas tiefster See. Der Seespiegel liegt 53 Meter über dem Meeresspiegel, so dass die tiefste Stelle 461 Meter unter dem Meeresspiegel liegt.
Von Stryn einem größeren Ort ging es dann durch das immer enger werdende Oldendalen bis zu unserem Campingplatz.
Ein wunderschöner Blick auf den Gletscher Briksdalsbreen, der zum Naturpark Jostedalsbreen gehört war der Lohn am Mittag.

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s