Im großen Sprung gen Süden: BERGEN

Den Regentag am Dienstag versüßte uns Ilse am Abend mit einem homemade Hamburger. So konnten wir gestern gut gestärkt unsere Fahrt gen Süden antreten.
Und das war eine grandiose Fahrt über 300 km in ca. 7 h.
Zunächst one-way-roads und Baustellen (uff 😅 – geschafft) gings dann über Paßstraßen, viele Tunnel (der längste 4 km) und eine Fährverbindung durch umwerfende Natur. Erst im Großraum Bergen setzte ungewohnter Verkehr ein. So waren wir froh unseren Naturplatz SKOGTUN CAMPING  auf der vorgelagerten Insel SOTRA zu erreichen..
Heute geht es mit dem Bus – ratet mal- zur Stadtbesichtigung Bergen.
P.S.
Das heute morgen nur 06 Grad Celsius Außentemperatur waren, verraten wir einfach nicht😁
Schließlich ist jetzt blauer Himmel mit ein paar Schäfchenwolken. Einer der wenigen regenfreien Tage in Bergen?

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s