Der Weg ist das Ziel: Die Landschaftsroute 13

Für unseren Sprung vom Hardanger nach Süden wählten wir die Landschaftsroute 13, die durch das wunderschöne Ryfylke-Gebiet führt.
Für die 240 km brauchten wir mit Pausen nahezu 6 h.

In Norwegen braucht man viel Zeit fürs Reisen – Tunnel, Fähren, Ortsdurchfahrten mit Schwellen, Engstellen usw. kosten viel Zeit und dann noch der ein oder andere Halt bei einem Aussichtspunkt.

Zunächst aber gings von Sundal Richtung Odda durch den Folgefonn-Tunnel – mit 11km unsere längste Tunneldurchfahrt in Norwegen.

Auf der Rv. 13 hielten wir bei einem Wasserfall an und erhielten auf einer Schautafel Infos über die von uns gewählte Route. Schon vorherige Generationen hatten in Knochenarbeit diesen „Inlandsweg“ geschaffen.

Das Ziel war schließlich mein „Basiscamp“ am Lysefjord. Nach dem Motto „Der Berg ruft“ wollte ich am nächsten Tag den bekannten Preikestolen besteigen.

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s