Ein Wahnsinns-Strand in der Tannis-Bugt

Gegen kurz nach 11:00 noch etwas bedeckt aber später rasch aufklarend genossen wir heute auf einem 5-stündigen Spaziergang nach Tversted den Strand in der Tannis Bugt.
Strand, Strand, Strand so weit das Auge schaut. 2 Stunden unterwegs – aber es lockte die Bude mit hervorragendem dänischen Eis. Von einer Düne Blick über das Gelände.
Wahrlich ein weiteres Highlight auf unserer Schweden-Norwegen-Dänemark-Reise.
Zurück und dann ein kurzer Mittagsschlaf in den Dünen.
Vogelschwärme begleiteten uns auf dem Weg.
Nahe beim Campingplatz wächst der Wald bis an die Abbruchkante.
Dieser Campingplatz in Skiveren am nördlichsten Ende Dänemarks passt in unsere Wowa-Tour 2016.
P.S.
Etwas befremdlich wirkt auf uns, das auf dem Strand mit Pkws gefahren werden darf. Eine dänische Spezialität.
U.E. müssten deutsche Urlauber dies nicht unbedingt „nachahmen“.
Aber etliche gefallen sich scheinbar in dieser Rolle.
Zum Glück sind es nicht all zu viele Autos – man übersieht sie einfach.

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s