Per E-Bike von Beverstedt nach Bremen

Seit März 2019 fahre ich sehr gerne mit einem Kompakt-Elektro-Rad der Marke i:SY, seit 2014 produziert in Hoya von der Firma Hartje.

Mit diesem Rad spule ich die km nur so ab. Mal eben zu meinem Segelverein in Bremerhaven sind kein Problem. So sind dann auch ruckzuck bis jetzt knapp 1000 km zusammen gekommen. Gern wollte ich jedoch auch mal eine größere Strecke radeln.

Dienstag 30.07. packte ich es endlich an. (Bremen (50 km eine Strecke) sollte mein Ziel sein. Bei der Routenwahl verließ ich mich auf bikemap.net und habe mir die entsprechende App auf dem Android-Smartphone installiert. Hier hat man Auswahl unter einer Vielzahl Rad-Routen und Beverstedt-Bremen war auch dabei.

Also um 7:30 perfekt gekleidet gestartet.

Der Weg bis Hambergen über Wellen -teils Straße teils Radweg- war mir bekannt.

Von Hamburgen führte eine sehr schöne Strecke über Freißenbüttel direkt ins Zentrum von OHZ.

Kurze Rast.

Zwischen OHZ und Ritterhude dann ein Stück auf dem Radweg an der B74.

Ab Ritterhude kam dann das Sahnestück der Tour !

Nach Querung der Hamme ging es wenig später auf dem Wümme-Radweg und dann immer an der Kleinen Wümme entlang durch das Blockland. Eine herrliche Landschaft.

Hinter dem Bremer Müllberg an der Autobahn unterfährt man diese und vorbei am Stadtwaldsee und dem Hollersee mit dem angrenzenden Parkhotel geht’s direkt zum Bahnhof Bremen.

Um 11:00 war ich bereits dort.

Den Plan mit dem Zug zurück zu fahren, habe ich schon unterwegs aufgegeben. Statt im stickigen Zug zu sitzen, startete ich gleich wieder. Ich leite den Gasthof Dammsiel am Wümme- Deich als nächstes Ziel. Das passte perfekt. Um 12:00 -gerade geöffnet- traf ich im Apfelgarten am Gasthaus ein. Frisch gebratene Pfifferlinge, ein Weizenbier und der Blick auf die Wümme – schöner könnte es gar nicht sein.

Nach dieser Stärkung war der weitere Rückweg absolut kein Problem. Um 15:30 traf ich nach 100 km Fahrstrecke zu Hause ein.

Es hat riesigen Spaß gemacht und wird bestimmt nicht meine letzte längere Radtour gewesen sein 😁

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s