Der Plan nimmt Gestalt an…

Schon länger geistert es mir durch den Kopf:

2020 gibt es wieder eine Langtörn mit meiner SY Swantje.

Nach Britain Round in 2017 zusammen mit Gert

zwei kleineren Segeltörns 2018 und 2019 im Konvoi mit Michael aus Rostock

Schlei und Rügen Rund

Eider/Nordfriesen

sowie zwei größeren Touren mit unserem kleinen Reisewohnwagen zusammen mit Ilse

Baltikum

Bretagne

zieht es mich nächstes Jahr wieder für vier Monate aufs Wasser.

Ich möchte noch einmal in den äußersten nördlichen Winkel der Ostsee.

Der Törn nach Haparanda und zur Höga Küsten (2015) ist mir noch in sehr angenehmer Erinnerung.

Mitte Mai soll es losgehen.

Anstatt den gängigen Weg über NOK, Dänemark, Schweden werde ich diesmal allerdings den Weg über Limfjord und Göta Kanal wählen.

Die Entfernungen sind nahezu identisch und der Götakanal ist für mich ein zusätzliches i-Tüpfelchen.

Mein verlässlicher Co-Skipper Gert (ebenfalls WVW e.V.) begleitet mich zunächst bis Stockholm. Das freut mich.

Ab Stockholm wird es dann über die Aland-Inseln an die finnische Küste gehen.

Mal sehen, ob ich für den Trip von Stockholm zu den Aland-Inseln meinen Projektkumpel (aus Telekom-Zeiten) und begeisterten Segelflieger Dieter gewinnen kann (ab ca. 2. Junihälfte).

Ansonsten segle ich auch gerne mal längere Strecken Einhand. Das hat seinen besonderen Reiz.

Vielleicht gibt es irgendwo auf der Ostsee auch wieder ein Treffen mit Segelfreund Michael aus Rostock und seiner Deep Blue?

Auch Vereinskamerad Holger will mit SY Desperado auf der Ostsee unterwegs sein. Vielleicht gibt’s ein Treffen?

Es soll aber auf jeden Fall kein Gehetze werden. Wind und Wetter spielen ja eine entscheidende Rolle. Auch habe ich keinen festen Endzeitpunkt – aber auf so einer langen Reise kann es mannigfaltig Zwischenfälle geben.

Das ist das Seglerleben.

Mal sehen was nächstes Jahr real passiert, wenn Gert und ich planmäßig Mitte Mai starten.

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

2 Kommentare zu „Der Plan nimmt Gestalt an…“

  1. wow, das klingt ja spannend. Freu mich jetzt schon auf die Beiträge in deinem Blog. Mein Mann und ich haben zwar dieses Jahr eindeutig festgestellt, dass wir doch klassische Sommersegler sind und alles unter 20 Grad unseren Wohlfühlfaktor senkt, aber trotzdem fasziniert mich dieses Revier enorm. Und beim Mitlesen muss ich mich ja zum Glück nicht warm anziehen. 😉 Liebe Grüße von der noch spätsommerlichen Algarve, Ulli

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s