Abwettern Sturmtief Kirsten auf Helgoland

Der Helgoländer Hafen ist nicht so voll wie sonst. Als ich Montag von Amrum kam waren sogar nicht alle Stegplätze besetzt und seitdem sind nur wenige Boote eingetroffen. Alle haben den ersten Herbststurm „Kirstin“ kommen sehen.

Bereits gestern Nachmittag zeigte mein Windinstrument 30 Knoten = Bft 7 an.

In der Nacht hat es dann mächtig georgelt und unbeschreibliche Wassermassen ergossen sich über Swantje. Da zeigt sich dann durch kleine Rinnsale gnadenlos, wo etwas nicht ganz dicht ist (Winterarbeit !)

Heute Vormittag noch ordentlich Regen. Hier ein Rundumblick aus dem Zirkuszelt (Kuchenbude).

Nachts hat Swantje so an den Leinen gezerrt, das eine Gummifedern, die ich in der Vorleine eingebunden hatte um hartes Einrucken zu dämpfen, durchgebrochen ist.

Der Wind hat von südlicher Richtung auf Nördliche gedreht. Jetzt kommt teils sogar Sonnenschein raus unterbrochen von einzelnen Schauern. Heute Abend wird es vielleicht wieder etwas mehr regnen.

Wenn sich die Vorhersage für Donnerstag bewahrheitet, werde ich wohl Donnerstag zurück nach Bremerhaven segeln ⛵

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s