Klein aber fein

…ist Gerts Motorbötchen – eine Haber 660.

Und so starteten wir gestern zu unserem 2. Törn damit von Bremerhaven nach Fed’siel.

Manfred ist gerade an der Geestemole und macht ein feines Foto. Lustig wie klein sich das Bötchen vor der Geestemole ausmacht.

Mit Volldampf geht’s auf der Außenweser mit dem letzten ablaufenden Wasser gegen 4 Bft aus NW. Fiedje liegt auch bei Wellengang gut im Wasser, auch wenn’s natürlich schaukeliger ist, als bei einem Kielboot.

Kurz hinter der „Pommesbude“ geht’s in das Fedderwarder Fahrwasser. Dem folgen wir bei nunmehr mit sehr langsamer Fahrt und genießen die Wattenlandschaft.

Wir kônnen mit unserem geringen Tiefgang direkt in den Fischereihafen einlaufen.

Nur ein Segler liegt am Steg, der von „Soltwaters e.V.“ einer Vertretung der Wattensegler betrieben wird. Diese herrliche Anlegemöglichkeit hat damals bei mir zum Entschluss geführt, dem Verein beizutreten. Wir legen direkt hinter dem Segler an.

Den Rest des Tages und auch bis zum Folgetag mittags genießen wir Fed’siel.

Dabei darf natûrlich an Bord auch nicht das Krabbenbrot mit Spiegelei fehlen.

Fedderwardersiel immer gerne wieder…

Wer mag, schaut sich auch gerne den Videoclip an.

Zurück wählten wir den Willi-Weg. Insgesamt 7 genussvolle Fahrstunden über 40 sm. 🛥️

Autor: Sailing-Rainer

Langzeittörns in Nord- und Ostsee mit Sy Swantje (EMKA 29 HT) Gern auch einhand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s